olmezan

Schießgruppe

Im Jahre 1984 wurde in der Gaststätte "Toa de Westpot" eine Versammlung zur Gründung einer Schießgruppe abgehalten. Es waren etwa 10 Schützenbrüder anwesend. Von ihnen wurde Hans Endres zum Schießwart gewählt.

Am 17.04.1984 fand das erste Übungsschießen auf der Schießanlage im Sportpark Nord statt. Es wurde mit einer privaten Sportwaffe geschossen. Von jetzt an, fand ein wöchentliches Training statt.

1985 wurde auf der Jahreshauptversammlung der Kauf eines eigenen Vereinsgewehres beschlossen. Im Laufe der Jahre kauften sich mehrere Schützenbrüder ein eigenes Sportgewehr, um bessere Schießergebnisse zu erzielen.

1989 übernahm Willi Heidfeld die Leitung der Schießgruppe.

Seit 2012 steht sie unter der Leitung von Peter Schulz.

Durch regelmäßiges Training und Nachfrage aus dem Verein fing die Schießgruppe an, sich zu vergrößern. Früher unter der Leitung von Willi Heidfeld wurden schon super Ergebnisse geschossen und das war der Anreiz für andere Mitglieder aus den Verein beim Schießen mit zu machen.

2015 stand der Schießstand im Sportpark kurz vor der Schließung. Der Vorhelmer Schießverein und mein damaliger Schießverein haben in einigen Testversuchen verhindert, dass der  Stand geschlossen wurde, das hieß wir mussten einige Umbauten durchführen. Es musste die Decke weiter bis auf 25 Meter abgehangen werden, die Absaugleistung musste von 1500m³ auf 4000m³ pro Stunde erhöht werden und es mussten Schießscharten aus Plexiglas montiert werden.

Dann kam das Herbstfest 2016. Im Laufe des Abends hatten sich dann einige Damen zusammen getan und fragten mich, ob ich auch eine Damenmannschaft trainieren würde. Von dem Tag an hatte die Schießgruppe auch 2 Damenmannschaften mit den Namen „ die Flintenweiber vom Westen“. Von nun an trainierten die Herren und Damen regelmäßig. Jetzt konnte der Westen ab 2017 nicht nur 1 Mannschaft sondern 3 Mannschaften stellen. Der Westen ist zur Zeit der einzige Schützenverein, der es schafft 3 Mannschaften zu stellen. Das Training der Herren und Damen zahlte sich aus, denn die Platzierungen werden immer besser.

Seit 2018 wurde beim Stadtpokalschießen eine neue Regelung eingeführt und wir schossen in allen Bereichen oben mit. Um das Schießen für alle noch interessanter zu machen haben wir 2019 die Regeln nochmals geändert und zwar haben wir die Einzelschützen/ innen in Aktive und Passive Schützen/ innen eingeteilt. Des Weiteren dürfen von den Vereinen auch Einzelschützen/ innen gestellt werden.

Schützenfest 2021

Countdown
abgelaufen
2020  Schützenverein "Gemütlicher Westen" Ahlen e. V.   globbers joomla templates

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.